Home / Das ist neu

Das ist neu

Collage: Zoologischer Garten Wuppertal, Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn und Märchenbrunnen im Zooviertel Wuppertal

Damit regelmäßige Besucher/innen dieser Webseite nicht die gesamte Webseite nach Neuem durchsuchen brauchen, werden hier die Veränderungen der letzten Wochen notiert.

 

 

Neue Fotos auf www.zoo-wuppertal.net


23.06.2016   Gebänderter Fidschi-Leguan


 

 


Neue Tiernachrichten


 

Norwegische Waldkatze

Mit etwas Glück konnten Zoobesucher/innen am Mittwoch, dem 29. Juni 2016, die Norwegische Waldkatze "Nemo av Haithabu" im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal beobachten.

Wie bei so manch anderen Tierarten im Grünen Zoo Wuppertal fehlt leider die Ausschilderung für die Norwegische Waldkatze.

:: 29. Juni 2016 ::

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal.

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Wuppertaler Zoo

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Wuppertaler Zoo.

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Zoo Wuppertal

Norwegische Waldkatze am 29. Juni 2016 im Zoo Wuppertal.

 


 

Erneut Fuchsopfer: Letzter Coscorobaschwan tot

Auch der letzte Coscorobaschwan, der auf der Anlage des Paradieskranichs lebte, ist mittlerweile Opfer eines Fuchses geworden.

Somit gibt es im Grünen Zoo Wuppertal derzeit keinen Coscorobaschwan.

:: 29. Juni 2016 ::

 


 

Jägerlieste mit Jungvogel

Am Sonntag, dem 26. Juni 2016, konnten Zoobesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal das Jägerliest-Paar gemeinsam mit einem Jungvogel in der Voliere beobachten.

Zwei weitere Jungvögel befanden sich noch im Nistkasten.

Insgesamt waren bei den Jägerliesten (Dacelo novaeguineae, im Grünen Zoo Wuppertal mit dem Synonym Dacelo gigas ausgeschildert) drei Jungtiere aus den Eiern geschlüpft.

:: 26. Juni 2016 ::

Jägerliest-Paar am 26. Juni 2016 mit Jungvogel im Grünen Zoo Wuppertal (Mutter links, Vater rechts, Jungvogel hinten)

Jägerliest-Paar am 26. Juni 2016 mit Jungvogel im Grünen Zoo Wuppertal (Mutter links, Vater rechts, Jungvogel hinten).

Jägerliest-Jungvogel am 26. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Jägerliest-Jungvogel am 26. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Freud und Leid beim Mähnenibis

Ihre Freude hatten Zoobesucher/innen mit dem Mähnenibis-Weibchen, das sich am Sonntag, dem 26. Juni 2016, im Nest um die beiden Jungvögel bei den Mähnenibissen kümmerte.

Sorge bereitete einigen Zoogästen das Mähnenibis-Männchen, das sich auf dem Boden der Madagaskar-Voliere, zwar blutend, aber ansonsten scheinbar normal verhielt.

:: 26. Juni 2016 ::

JMähnenibis mit Blut am 26. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal

Mähnenibis mit Blut am 26. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal.

Blutender Mähnenibis am 26. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Blutender Mähnenibis am 26. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Mexikanische Rotbeinvogelspinne: Ausschilderung entfernt

Im Terrarium des Wuppertaler Zoos wurde die Ausschilderung für die Mexikanische Rotbeinvogelspinne (Brachypelma boehmei) entfernt. Die Mexikanische Rotbeinvogelspinne ist im Terrarium nicht mehr zu sehen.

In dem Gehege werden jetzt einige Heuschrecken gezeigt.

Wie bei so manch anderen Tierarten im Grünen Zoo Wuppertal fehlt leider die Ausschilderung für die Heuschrecken.

:: 26. Juni 2016 ::

Ehemaliges Schaugehege für die Mexikanische Rotbeinvogelspinne am 26. Juni 2016 im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal

Ehemaliges Schaugehege für die Mexikanische Rotbeinvogelspinne am 26. Juni 2016 im Terrarium im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

Ziegen-Vielfalt auf der Afrika-Anlage

Stammbesucher/innen im Zoologischen Garten der Stadt wunderten sich über die merkwürdige Ziegen-Vielfalt auf der Afrika-Anlage.

Vor einiger Zeit war die Ausschilderung für die schwarzen Afrikanischen Zwergziegen (Capra hircus domesticus) ersatzlos entfernt worden.

Die schwarzen Afrikanischen Zwergziegen waren nicht mehr zu sehen. Stattdessen konnten zwei graue Wildziegen beobachtet werden.

Seit Kurzem können auf der Afrika-Anlage neben den grauen Wildziegen auch schwarze Afrikanische Zwergziegen betrachtet werden. Zusätzlich befinden sich, im abgesperrten Hofbereich, noch Ziegen, deren vordere Hälfte schwarz und deren hintere Hälfte weiß aussieht.

Wie bei so manch anderen Tierarten im Grünen Zoo Wuppertal fehlt leider die Ausschilderung für die Ziegen.

:: 26. Juni 2016 ::

Nicht ausgeschilderte Ziegen am 26. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal

Nicht ausgeschilderte Ziegen am 26. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Zoologischen Garten Wuppertal.

Die grauen Wildziegen (Capra aegagrus) leben schon seit einigen Monaten im Wuppertaler Zoo.

Nicht ausgeschilderte Ziegen am 26. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo

Nicht ausgeschilderte Ziegen am 26. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Wuppertaler Zoo.

Die schwarzen Afrikanischen Zwergziegen (Capra hircus domesticus) leben im Grünen Zoo Wuppertal auch noch im JuniorZoo.

Nicht ausgeschilderte Ziege am 26. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal

Nicht ausgeschilderte Ziege am 26. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Zoo Wuppertal.

Stammgäste vermuten, dass es sich um eine Walliser Schwarzhalsziege (Capra aegagrus f. hircus) handelt. Diese Hausziegenrasse gab es vor langer Zeit bereits im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal zu sehen.

Mehr zur Walliser Schwarzhalsziege auf www.wikipedia.de oder www.zootierliste.de

 


 

Vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf 2016

Nach Angaben der Veranstalter nahmen rund 400 Läuferinnen und Läufer am Freitagnachmittag, dem 24. Juni 2016, am vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf teil.

:: 24. Juni 2016 ::

Moderator mit den teilnehmenden Läufern Oberbürgermeister Andreas Mucke und Zoodirektor Arne Lawrenz beim vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal

Moderator mit den teilnehmenden Läufern Oberbürgermeister Andreas Mucke und Zoodirektor Arne Lawrenz beim vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal.

Start des Schülerlaufs beim vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Start des Schülerlaufs beim vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Oberbürgermeister Andreas Mucke bei der Übergabe des Staffelstabs beim vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Wuppertaler Zoo

Oberbürgermeister Andreas Mucke bei der Übergabe des Staffelstabs beim vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Wuppertaler Zoo.

Eine der Siegerehrungen beim vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Zoo Wuppertal

Eine der Siegerehrungen beim vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Zoo Wuppertal.

Die drei bestplatzierten Kostüme beim vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Zoologischen Garten Wuppertal

Die drei bestplatzierten Kostüme beim vierter Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Zoologischen Garten Wuppertal.

 


 

#Tierischwild: 4. Wuppertaler Zoo-Berglauf

Am morgigen Freitag, 24. Juni 2016, findet im Grünen Zoo Wuppertal ab 17:00 Uhr der 4. Wuppertaler Zoo-Berglauf statt. Zu den angemeldeten Teilnehmern gehören auch Oberbürgermeister Andreas Mucke und Zoodirektor Dr. Arne Lawrenz, die sich ein sportliches Duell auf der Laufstrecke liefern werden. Unterstützt werden sie dabei hoffentlich auch von zahlreichen Zuschauern an der Strecke. Der Zoo ist bis zum Ende des Zoo-Berglaufes auch für Besucher geöffnet. Ab 15:30 Uhr gilt für alle Gäste ein ermäßigter Eintrittspreis von nur 5,00 Euro pro Person!

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, u.a. mit einem Grillstand des Okavangos an der Musikmuschel. Unterstützt wird der Zoo-Berglauf wieder von der Stadtsparkasse Wuppertal, den Wuppertaler Stadtwerke, der AOK Gesundheitskasse und der Johanniter Unfallhilfe.

Gelaufen wird in diesem Jahr in drei verschiedenen Läufen. Zum Auftakt gehen um 17:00 Uhr die Bambinis auf die Laufstrecke, um 17:30 Uhr gibt Oberbürgermeister Andreas Mucke den Start-schuss für den Schülerlauf. Um 18:30 Uhr schließlich geht er selber auf die Strecke, dann gibt es den gemeinsamen Start für die Staffeln und Einzelläufer, die die etwa 2,25 km lange Zoorunde bis zu vier Mal absolvieren werden. Wer möchte, darf natürlich auch diesmal wieder kostümiert an den Start gehen!

Der Grüne Zoo Wuppertal freut sich zusammen mit seinen Mitveranstaltern Laufsport Bunert Wuppertal und deinestrecke auf eine gelungene Veranstaltung. Rund 300 Läuferinnen und Läufer werden zum in diesem Jahr etwa kompakter gehaltenen Zoo-Berglauf erwartet. Erstmals sind am Tag der Veranstaltung auch Nachmeldungen möglich, kurzentschlossene Teilnehmer sind also herzlich willkommen!

:: Pressemitteilung Der Grüne Zoo Wuppertal ::
:: vom 23. Juni 2016 ::

Laufstrecke für den vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal

Laufstrecke für den vierten Wuppertaler Zoo-Berglauf am 24. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Vergrößerte Information zum Konzept Zoo 2020

Der Grüne Zoo Wuppertal hat sein Informationsangebot zum neuen "Konzept Zoo 2020" deutlich vergrößert.

Der Aushang zum Konzept Zoo 2020 in einem Schaukasten in der Nähe der Zookasse hat jetzt ein erkennbares doppeltes Format im Vergleich zum bisherigen Aushang.

Darüber hinaus informiert der Grüne Zoo Wuppertal auch auf seiner Webseite über "Planung und Bau" im Rahmen des Entwicklungskonzeptes "DER GRÜNE ZOO – ZOO 2020" über die einzelnen Maßnahmen.

Mehr Details auf der offiziellen Webseite des Grünen Zoos Wuppertal:

Planung und Bau

Neugestaltung der Vogelwiesen

Miluanlage

Schneeleopardenanlage

Erweiterung und Umbau der Takinanlage

Aralandia

Pulau Buton

Die Informationsseiten auf der offiziellen Webseite des Grünen Zoos Wuppertal befinden sich noch im Aufbau.

:: 23. Juni 2016 ::

Aushang zum "Konzept Zoo 2020 - Der Grüne Zoo Wuppertal" am 23. Juni 2016 im Schaukasten im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Aushang zum "Konzept Zoo 2020 - Der Grüne Zoo Wuppertal" am 23. Juni 2016 im Schaukasten im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

 


 

Besucher-Leitsystem von der Schwebebahn zum Grünen Zoo Wuppertal

Immer wieder stehen auswärtige Besucher/innen etwas ratlos an der Schwebebahn-Haltestelle Zoo-Stadion und suchen den Weg zum Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal oder fragen Passanten nach dem Weg.

Der "Flaggen-Wald" besitzt zwar einige Hinweis-Elemente zum Wuppertaler Zoo, aber auch zum Stadion und zur Sambatrasse. Ein deutlicher Hinweis auf den Weg zum Zoo Wuppertal fehlt vielen auswärtigen Zoogästen.

Die "Fahnen-Installation" auf dem Vorplatz der Schwebebahn-Haltestelle Zoo-Stadion soll wohl demnächst überarbeitet bzw. erneuert werden.

Vielleicht gelingt es, dabei auch hilfreiche und eindeutige Orientierungen für auswärtige Zoogäste zu geben.

:: 23. Juni 2016 ::

Fahnen-Installation an der Schwebebahn-Haltestelle Zoo-Stadion am 23. Juni 2016

Fahnen-Installation an der Schwebebahn-Haltestelle Zoo-Stadion am 23. Juni 2016.

 


 

Wildziegen (Capra aegagrus) auf der Afrika-Anlage

Seit Monaten konnten Zoobesucher/innen auf der Afrika-Anlage einige neue Ziegen im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal beobachten. Allerdings befanden sich die Ziegen zur Eingewöhnung nur im Hof der Stallanlage hinter dem Holz-Palisaden-Zaun. Vom Großkatzenhaus war ein besserer Blick möglich - allerdings standen ein Drahtzaun und ein Metall-Gitter immer im Vordergrund.

Seit Kurzem können Zoobesucher/innen die Wildziegen (Capra aegagrus) auf der grünen Wiese der Afrika-Anlage beobachten.

Stammbesucher/innen hatten den Eindruck, als wenn ein Böhmzebra (Equus quagga boehmi) ab und zu die Wildziegen in Bedrängnis bringt.

Wie bei so manch anderen Tierarten im Grünen Zoo Wuppertal fehlt leider die Ausschilderung für die Wildziegen (Capra aegagrus).

:: 23. Juni 2016 ::

Wildziegen am 23. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal

Wildziegen am 23. Juni 2016 im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal.

Wildziegen am 23. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal

Wildziegen am 23. Juni 2016 auf der Afrika-Anlage im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Mähnenibis: Nachwuchs im Nest

Am Donnerstag, dem 23. Juni 2016, konnten Zoobesucher/innen in der Madagaskar-Voliere neben dem historischen Gebäude der Zoodirektion zwei Mähnenibis-Jungvögel im Nest beobachten.

Der Mähnenibis (Lophotibis cristata) wird auch Schopfibis genannt.

:: 23. Juni 2016 ::

Mähnenibis-Jungvogel im Nest am 23. Juni 2016 in der Madagaskar-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal

Mähnenibis-Jungvogel im Nest am 23. Juni 2016 in der Madagaskar-Voliere im Grünen Zoo Wuppertal.

 


 

Weitere Tiernachrichten

Mehr Tiernachrichten finden Sie auf der Seite Tiernachrichten 2016 Juni